Freund GmbH - Thüringer Nachhaltigkeitsabkommen

FREUND GmbH – Erneute Teilnahme beim Nachhaltigkeitsabkommen!

Auch 2018 haben wir uns beim NAThüringen für das Nachhaltigkeitsabkommen beworben und erhielten in diesen Tagen für weitere drei Jahre die Urkunde von Frau Büttner (Leiterin des Umweltzentrums des Handwerks Thüringen). Wir setzen uns seit Jahren für nachhaltiges Wirtschaften mit unserer Photovoltaikanlage, der effektiven Abfallverwertung und der Regenwassernutzung ein. Auch die Anschaffung einer modernen Hackschnitzelheizungsanlagen konnte unsere Energiebilanz nachhaltig verbessern.

Ressourcenschonung und Energieeffizienz

Die Teilnahme an dem Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen ist nur möglich, wenn eine oder mehrere spezifische freiwillige Leistungen zum schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen, Umwelt- oder Klimaschutz in Thüringen erbracht wurden. Und diese Bedingungen konnten wir auch 2018 wieder erfüllen.

Thüringer Nachhaltigkeitsabkommen

Das Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen ist eine freiwillige Vereinbarung zwischen der Thüringer Landesregierung und der Thüringer Wirtschaft. Es führt Politik, Verwaltung und Wirtschaft insbesondere zu den Themen Klima- und Umweltschutz, Ressourcenschonung und Energieeffizienz zusammen. Eine nachhaltige Entwicklung ist nur im partnerschaftlichen Zusammenwirken zu erreichen. Die Abkommenspartner und die Unternehmen vereinen das gemeinsame Grundverständnis einer nachhaltigen Entwicklung, die vom schonenden und verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen getragen wird und die sich an der Verantwortung gegenüber den nachfolgenden Generationen orientiert.

Mit dem Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen soll ein hohes Niveau an Ressourcenschonung und Energieeffizienz, an Umweltschutz und Beiträgen zum Klimaschutz durch die Wirtschaft erreicht und damit die Rahmenbedingungen für die weitere wirtschaftliche Entwicklung verbessert werden.

Erneute Teilnahme bis 31. Oktober 2021

Wir freuen uns, über die erneute Teilnahme und hoffen mit unserem Engagement auch weiterhin die Themen Klima- und Umweltschutz, Ressourcenschonung und Energieeffizienz unterstützen zu können.

https://www.nachhaltigkeitsabkommen.de/vwt/cms_de.nsf/nat/nathueringen.htm